Theater Geisling überreicht Scheck an Leukämiehilfe Ostbayern

Samstag 30.09.2017 um 18:00 Uhr im Gemeinschaftshaus begann das Abschlussfest für die Theaterspieler und Helfer des Geislinger Theaters 2017 „ Der Pfarrer bin i net“. Regisseurin und Organisatorin Brigitte Böhm hatte wieder keine Mühen gescheut um einen gemütlichen Abend zu gestalten.

Eingeladen waren alle die in irgendeiner Weise zum Gelingen beigetragen hatten. Leider konnten zwei Hauptdarsteller nicht teilnehmen da sie beruflich verhindert waren. Anwesend war auch der zweite Bürgermeister Christoph Ebner sowie die zweite Vorsitzende der Leukämiehilfe Ostbayern, Christa Burggraf, die von Schwandorf gekommen war.

Nach dem Genuss von einem guten Essen begann der offizielle Teil. Frau Böhm bedankte sich bei den Anwesenden für ihren Einsatz und gab bekannt, dass auch die so zahlreich erschienenen Zuschauer wesentlich zu der Höhe der Spende beigetragen haben.

Zweiter Bürgermeister Christoph Ebner sprach von den zahlreichen Aktionen des Arbeits Kreises Kultur und bedankte sich zugleich bei den Theaterspielern für den Erlös.

An Frau Burggraf konnten 4515,71 Euro für den Bau des Patientenhauses der Leukämiehilfe Ostbayern in Regensburg übergeben werden. Alle, die mitgewirkt haben, sind froh und dankbar über die Höhe der Spende. Und ein Versprechen gab es auch: Beim nächsten Theater sind alle wieder dabei.

Quelle Foto und Text: Brigitte Böhm
Foto 1: alle Theaterspieler ohne zwei Hauptdarsteller
Foto 2: Bgm. Christoph Ebner, Tina Böhm, Fr. Burggraf, Heidi Schmalhofer, Fr. Böhm

Foto 1 alle Theaterspieler ohne zwei Hauptdarsteller

Foto 2 2. Bgm Christoph Ebner, TinaBöhm, Fr Burggraf, Heidi Schmalhofer, Fr Böhm