Die Leukämiehilfe Ostbayern e.V. sagt Danke für ein erfolgreiches 2017!

Liebe Freunde der Leukämiehilfe Ostbayern,

viel ist passiert rund um unseren Verein und unser Projekt „Patientenhaus“ in den vergangenen Monaten. Im Mittelpunkt unserer Aktivitäten stand auch im Jahr 2017 der Bau des Patientenhauses. Das Richtfest im Mai hat einen Meilenstein markiert und lässt uns bereits erwartungsvoll in Richtung Fertigstellung 2018 blicken. Dass wir dieses einzigartige Pilotprojekt realisieren können, verdanken wir neben einem hervorragenden Team aus Architekten und Baufirmen allen Unterstützern, allen Spendern und Sponsoren, denen das Patientenhaus ebenso am Herzen liegt.

Aus unzähligen kleinen und großen Aktionen, Ideen, Anlässen und spontaner Hilfsbereitschaft hat sich eine enorme Spendensumme ergeben: Mehr als zwei Millionen Euro hat die Region bis heute für den Bau des Patientenhauses zur Verfügung gestellt – ein Meilenstein, für den ich mich herzlich bei allen Beteiligten bedanken möchte.

Ebenso wie über die Unterstützung aus der Region haben wir uns über Förderzusagen überregionaler Stiftungen und Vereine wie der Bayerischen Landesstiftung, der José Carreras Leukämie-Stiftung, Sternstunden e.V., der Deutschen Fernsehlotterie und der Deutschen Krebshilfe gefreut, die eine große Anerkennung unseres Engagements bedeuten und das Projekt Patientenhaus und die Idee dahinter über die bayerischen Landesgrenzen hinaus bekannt machen. Mit den Stiftungszuwendungen und dem ungebrochenen Engagement in der Region ist die Gesamtfinanzierung des Bauvorhabens nun gesichert– ein wahrhaft bedeutsamer Moment für ein 4,5-Millionen-Euro-Projekt, das ausschließlich von Spendengeldern finanziert wird.

Künftig eingehende Spenden werden in die Inneneinrichtung und den Betrieb des Hauses sowie in die dort stattfindenden Angebote psychosozialer Betreuung der Angehörigen und Kinder krebskranker Erwachsener fließen.

Stolz und dankbar gemacht hat uns in diesem Jahr auch der Erfolg unserer Benefizveranstaltungen.

Ein Konzert der ganz besonderen Art fand im September zugunsten der Leukämiehilfe im Regensburger Dom St. Peter statt. Unter dem Motto „Klänge der Kathedrale“ bereiteten die Regensburger Domspatzen und Domorganist Franz Josef Stoiber mit ausgewählten Werken ihren Zuhörern einen unvergesslichen Abend. Nur einen Monat später folgte eine weitere Großveranstaltung: der 19. Regensburger Leukämielauf ─ der größte Benefizlauf Ostbayerns, bei dem 3.300 Läufer aller Altersgruppen an den Start gegangen sind.

Der Rote Teppich wurde für Unterstützer der Leukämiehilfe im Oktober in Straubing ausgerollt, bei der zweiten Benefiz-Gala im Hotel Asam. Der Erlös aus den Veranstaltungen kommt ebenfalls dem Bau unseres Patientenhauses zugute – ein Haus, das mehr bieten wird als ein Bett und ein Dach über dem Kopf - die Patienten und ihre Angehörigen werden dort den Geist spüren, mit dem dieses Haus gebaut worden ist: das Mitgefühl und die Solidarität der vielen Menschen aus unserer Region.

Im Namen der Leukämiehilfe Ostbayern bedanke ich mich herzlich bei allen Unterstützern und wünsche eine besinnliche Adventszeit sowie ein frohes Weihnachtsfest.

Professor Dr. Reinhard Andreesen
Vorsitzender der Leukämiehilfe Ostbayern e.V.