Klaus Augenthaler

Klaus Augenthaler, langjähriger Spieler des FC Bayern München, Fußball-Weltmeister und mittlerweile erfolgreicher Trainer (derzeit beim SV Donaustauf) hat sich bereit erklärt, sich als Botschafter der Leukämiehilfe Ostbayern e.V. für die Ziele des Vereins und für den Bau des geplanten Patientenhauses einzusetzen (Redaktion: Hans-Christian Wagner).

Sophie Brücklmeier

Sie ist die jüngste Botschafterin der Leukämiehilfe Ostbayern e.V., die 16jährige Sophie Brücklmeier aus Haselwies, einem Ortsteil von Ergoldsbach. Seit acht Jahren - ihr Bruder Max erkrankte 2008 an Leukämie - pflegt sie einen ganz besonderen Kontakt zur Leukämiehilfe und deren Vorsitzendem Prof. Dr. Reinhard Andreesen. Jedes Jahr zum Leukämielauf übergibt sie eine selbst gebastelte und gut gefüllte Spendendose an Prof. Andreesen. Sophie ist nach Sozialministerin Emilia Müller, Gastronomin Monika Schmidt und TV-Moderatorin Evelyn Weigert vierte weibliche Botschafterin der Leukämiehilfe Ostbayern e.V.. (Produktion: TVA; Koordination: Hans-Christian Wagner, H.C. WAGNERs BUREAU)

Klaus Eder

Klaus Eder ist der Mann, der die Spieler der Fußball-Nationalmannschaft und die deutschen Olympioniken immer wieder fit macht und bei ihren Höchstleistungen begleitet. In einer sehr persönlichen Botschaft erzählt er, warum er Botschafter der Leukämiehilfe Ostbayern e.V. geworden ist und den Bau des Patientenhauses am Universitätsklinikum unterstützt (Redaktion: Hans-Christian Wagner).

Albert Füracker

Albert Füracker, Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, liegt das geplante Patientenhaus der Leukämiehilfe Ostbayern e.V. am Universitätsklinikum Regensburg besonders am Herzen. Der sympathische Parsberger zögerte keine Sekunde, als in der Vorsitzende des Vereins, Prof. Dr. Reinhard Andreesen fragte, ob er Botschafter für die Leukämiehilfe und das Patientenhaus werden wolle. Am Rande des Sommerfestes der Bezirks-CSU in Bodenwöhr trat er vor die Kamera von Ostbayern · HD und erklärte mit kurzen und klaren Worten, warum er für die Leukämiehilfe eintritt. Füracker findet sich mit Fußball-Weltmeister Klaus Augenthaler, Sportmoderator Armin Wolf, Monika Schmidt, Chefin vom Hotel Roter Hahn, und Regensburs bekanntestem Handwerker, Hutkönig Andreas Nuslan, in bekannter Botschafter-Runde. Grundsteinlegung für das Patientenhaus ist im Oktober diesen Jahres geplant. (Redaktion: Hans-Christian Wagner).

Bernd Hofmann

Wenn er etwas sagt, hören viele Menschen ganz genau zu. Wenn er etwas in seinem Newsletter schreibt, lesen es regelmäßig mehr als 5.000 Menschen. Bernd Hofmann ist der Präsident des FC Bayern Fanclubs Nabburg/Oberpfalz und somit Vorsitzender des weltweit Mitglieder stärksten Fanclubs der Rot-Weißen aus München. Bernd Hofmann organisiert mit seiner Frau Vroni nicht nur Fahrten zu den Spielen der "Bayern" auf dem europäischen Kontinent, oft packen die beiden noch ein Kulturprogramm für die Fans obendrauf. Wenn Bernd Hofmann in seiner Bescheidenheit zu erzählen beginnt, spürt man in jedem Augenblick, was Faszination und Enthusiasmus zu bewegen imstande sind. Jetzt ist der rührige Oberpfälzer Botschafter für die Leukämiehilfe Ostbayern geworden. Ein Besuch von Prof. Dr. Reinhard Andreesen, Vorsitzender der Leukämiehilfe Ostbayern e.V., zuhause in Nabburg hatte Bernd Hofmann überzeugt, sich für die Ziele des Vereins, insbesondere den Bau des Patientenhauses, einzusetzen. Danke, lieber Bernd! Aber auch danke, liebe Vroni! (Produktion: TV Aktuell, Redaktion: Hans-Christian Wagner)

Emilia Müller

"Die Leukämiehilfe Ostbayern ist eine großartige Institution", lobt Emilia Müller die Arbeit des Teams von Prof. Dr. Reinhard Andreesen. Die Bayerische Staatsministerin für Arbeit und Soziales, Familie und Integration ist der Leukämiehilfe schon seit geraumer Zeit eng verbunden. Jetzt ist sie nach Monika Schmidt zweite weibliche Botschafterin für die Leukämiehilfe Ostbayern e.V. und für das im Bau befindliche Patientenhaus. In einer persönlichen Videobotschaft unterstreicht sie, warum sie diese Rolle gerne übernommen hat. (Produktion: TVA; Inhalt: und Koordination: Dr. Lena Sauter/Hans-Christian Wagner).

Andreas Nuslan

Er ist der bekannteste Handwerker Regensburgs: "Hutkönig" Andreas Nuslan, einziger Damen- und Herrenhutmacher-Meister in Europa, behütet prominente und weniger prominente Häupter. Und er ist Botschafter für die Leukämiehilfe Ostbayern e.V. und das Projekt Patientenhaus. Für die Thurn- und Taxis-Schlossfestspiele fertigte er beispielsweise zwei blaue Zylinder, die die Hauptrolle in einer erfolgreichen Verlosungsaktion spielten (Redaktion: Hans-Christian Wagner).

Monika Schmidt

Monika Schmidt, Chefin vom Hotel · Restaurant "Roter Hahn" in Regensburg, ist jüngste Botschafterin der Leukämiehilfe Ostbayern e.V.. Gemeinsam mit zwei weiteren Botschaftern, Fußball-Weltmeister Klaus Augenthaler und Moderator Armin Wolf ("Die Sportstimme Ostbayerns"), setzt sie sich zusammen mit Prof. Dr. Reinhard Andreesen und dem Team der Leukämiehilfe Ostbayern e.V. für das geplante Projekt Patientenhaus ein. In ihrer sehr persönlichen Botschaft erklärt sie, warum sie sich engagiert - und zudem alle auffordert, dieses Projekt und die Leukämiehilfe Ostbayern e.V. ebenfalls zu unterstützen. (Kamera: TVA; Redaktion: Hans-Christian Wagner).

Stefanie Seitz

Sie ist jung. Sie ist schön. Und sie ist erfolgreich wie zielstrebig. Doch Stefanie Seitz glänzt nicht nur auf den Laufstegen. Die 25-jährige Vize-Miss Süddeutschland hat als Absolventin des ersten Studienjahrganges an der Universität Regensburg einen Master in Molekular-Medizin in der Tasche. Daraus erklärt sich auch, warum sie sich sehr gerne als Botschafterin der Leukämiehilfe Ostbayern e.V. engagiert: Seit ihrem 16. Lebensjahr träumt sie davon, etwas gegen Krebs und für die betroffenen Patienten zu tun. Deshalb liegt ihr Forschungsschwerpunkt genau auf diesem Thema. (Redaktion: H.C. Wagner)

Bernd Sibler

Bernd Sibler, Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, macht sich als Botschafter für die Leukämiehilfe Ostbayern e.V. und das Projekt Patientenhaus stark. Der gebürtige Straubinger, der seit 1998 im Bayerischen Landtag nicht nur seine niederbayerische Heimat vertritt, ist selbst Vater von zwei Söhnen und weiß, wie wichtig die Nähe der Angehörigen im Falle einer Erkrankung ist (Redaktion: Hans-Christian Wagner).

Moritz Thurow

Das "Schlusswort" zu Weihnachten 2016  durfte unser jüngster Botschafter, der zehnjährige Moritz Thurow sprechen, der - ohne jegliches Kalkül - jeden Tag einen wichtigen Beitrag für die Arbeit der Leukämiehilfe Ostbayern e.V. leistet, denn: Die Mama des zehnjährigen Gymnasiasten, Anna-Maria Thurow, koordiniert die Geschäftsstelle der Leukämiehilfe am Universitätsklinikum Regensburg. Und wenn Not am Mann ist, steht Papa Joachim Thurow immer parat. So hat Moritz schon früh gelernt, wie wichtig es ist, für andere Menschen da zu sein. Danke, liebe Familie Thurow! Danke, lieber Moritz! (Produktion: TVA; Koordination: Hans-Christian Wagner)

Evelyn Weigert

Beherzt, wie man sie kennt, hat TV-Moderatorin Evelyn Weigert die Rolle der Botschafterin für die Leukämiehilfe Ostbayern e.V. übernommen. Zwei Mal bereits "grillte" die Tochter von Komponist und Produzent Klaus Maria Weigert mit Rezepten von Mama Gaby "den Henssler" und spendete ihren Gewinn für das geplante Patientenhaus. Jetzt macht sie sich als dritte weibliche Botschafterin nach Gastronomin Monika Schmidt und Staatsministerin Emilia Müller für die Ziele der Leukämiehilfe stark (Redaktion: Hans-Christian Wagner).

Armin Wolf

Persönlicher als die Botschaft von Sportmoderator Armin Wolf könnte ein Testimonial für eine "gute Sache" wie die Leukämiehilfe Ostbayern e.V. und das geplante Patientenhaus kaum sein. Seine Schwester verstarb an Leukämie. Armin Wolf engagiert sich neben seiner Botschafter-Rolle auch immer wieder mit seinem Laufteam für die Leukämiehilfe (Redaktion: Hans-Christian Wagner).

Theo Zellner

Er ist ein Mann des klaren Wortes und der Tat: Theo Zellner, Präsident des Bayerischen Roten Kreuzes und ehemaliger langjähriger Landrat des Landkreises Cham, konnte gewonnen werden, sich künftig persönlich als Botschafter und auf diesem Wege sein Netzwerk für die Ziele der Leukämiehilfe Ostbayern e.V. einzubringen. „Die Begleitung durch die Angehörigen kann einen wesentlichen Beitrag zur Genesung der Patienten leisten“, beschreibt Theo Zellner mit einer besonderen Dankes-Adresse an Prof. Dr. Reinhard Andressen, Vorsitzender der Leukämiehilfe Ostbayern e.V., die Notwendigkeit und zugleich die Einzigartigkeit des Projektes Patientenhaus. (Video: TVA; Text: Hans-Christian Wagner)