Animierter 3D-Film:

Baumann Leo bringt Bewegung in die Leukämiehilfe

In und um Regensburg ist er längst nicht mehr zu übersehen: Der Baumann Leo, die Symbolfigur für den Bau des neuen Patientenhauses auf dem Gelände des Universitätsklinikums Regensburg.
 
Auf Schienen und Straßen stellt er das Projekt einer breiten Öffentlichkeit vor: Sowohl ein Zug des Eisenbahnunternehmens agilis als auch ein Linienbus des Busservice Watzinger fahren eine großflächige Werbung für das Patientenhaus durch das gesamte Einzugsgebiet der Leukämiehilfe. Und auch auf dem Gelände des Regensburger Hauptbahnhofs ist Baumann Leo auf einer elektronischen Großleinwand an der Außenfassade des Unternehmens Dallmeier electronic GmbH & Co.KG ein echter Hingucker.
 
Doch damit nicht genug: Seit kurzem ist Leo Hauptdarsteller in einem aufwändig produzierten, animierten 3D-Film. Der 30-Sekunden-Clip, produziert von der Firma suma film GmbH mit Sitz in Neutraubling, kommt u.a. auf Kinoleinwänden, vielerorts im Internet sowie in den Sozialen Medien zum Einsatz. Das Ziel: Sympathie für die Leukämiehilfe Ostbayern und das Projekt Patientenhaus zu erzeugen und interessierte Unterstützer zu ermuntern, für den Bau und den Betrieb des Hauses zu spenden.
 
Aber sehen Sie selbst: