16. Leukämielauf

 3.400 Läufer unterstützen mit ihrer Teilnahme Leukämiepatienten 

Bereits zum 16. Mal startete am 5. Oktober 2014 der traditionelle Regensburger Leukämielauf.  Der Schirmherr der Veranstaltung, Regensburgs Oberbürgermeister Joachim Wolbergs, eröffnete die Veranstaltung um Punkt 12 Uhr und nahm anschließend mit einem Team der Stadtverwaltung Regensburg selbst am Lauf teil. Zahlreiche Hobbysportler, Freizeitläufer und Laufteams aus Unternehmen waren ebenso dabei wie einige Prominente, darunter Marcus Mittermeier, Regensburgs dritter Bürgermeister Jürgen Huber und Triathletin Sonja Tajsich.

Ein solches Laufereignis ist nur mit zahlreichen freiwilligen Unterstützern möglich. Seit der Geburtsstunde des Regensburger Leukämielaufs im Jahr 1999 stellt die LLC Marathon viele freiwillige Helfer. Zum Dank ehrte Professor Dr. Reinhard Andreesen, Vorsitzender der Leukämiehilfe Ostbayern, die Mitglieder der LLC Marathon Regensburg mit der Plakette „Partner der Leukämiehilfe“. 

Um die persönliche Bestzeit geht es beim Leukämielauf nicht. Im Vordergrund steht das gemeinsame Helfen, der Einsatz für den guten Zweck. Nicht weniger wichtig als die vielen Läufer sind die potentiellen Stammzellspender, die sich bei der Veranstaltung typisieren und sich in die Kartei der Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern aufnehmen ließen.