Aktuelles Spenden

Roten Teppich für guten Zweck ausgerollt

Zweite Benefiz-Gala im Hotel Asam zugunsten der Leukämiehilfe Ostbayern.

Ein toller Abend mit Freunden und netten Menschen und gleichzeitig etwas Gutes tun – so lässt sich die Benefiz-Gala zugunsten der Leukämiehilfe Ostbayern umschreiben. Franz Bast und Thomas Gerl luden bereits zum zweiten Mal ins Hotel Asam ein und rollten für die Gäste einen roten Teppich aus. Leukämiehilfe-Botschafterin Evelyn Weigert führte durch den Abend und sorgte auch bei der Versteigerung für ein ansehnliches finanzielles Ergebnis. Am Ende des Abends zeigten sich die Organisatoren zufrieden: Rund 55000 Euro kamen für den guten Zweck zusammen.

Rechnet man die letztjährige Spendengala mit, so wurde für das Patientenhaus in Regensburg ein stolzer sechsstelliger Betrag erreicht.

Die persönliche Begrüßung der Gäste durch Franz Bast und Thomas Gerl im Foyer auf dem roten Teppich wurde mit einem Erinnerungsfoto abgerundet. Im festlich dekorierte Asam-Saal blickte Leukämiehilfe-Botschafterin Evelyn Weigert in viele fröhliche Gesichter. Als Betroffenem liegt Bast die Leukämiehilfe Ostbayern ganz besonders am Herzen. Der Bau des Patientenhauses der Leukämiehilfe in Regensburg sei auf einem guten Weg, betonte Bast. 2018 werde es in Betrieb gehen.

Unterstützung in Krisen

Es sei eine wichtige Idee, Patienten in Krisensituationen zu unterstützen, betonte Oberbürgermeister Markus Pannermayr. Es sei toll, dass hier ganz Ostbayern zusammenstehe, sagte der OB und sprach Bast und Gerl für die Initiative und das Engagement seinen Dank aus. Er sei sehr dankbar für die Benefiz-Gala, erklärte Professor Dr. Reinhard Andreesen, Vorsitzender der Leukämiehilfe Ostbayern. Das Patientenhaus werde nicht nur ein Betonfundament haben, sondern ein Fundament aus Engagement einer ganzen Region. Das Engagement von Franz Bast und Thomas Gerl bestehe nicht nur in Geld, sondern auch in Mitgefühl – und das würden die Patienten und ihre Angehörigen sicherlich spüren, ist der Vorsitzende überzeugt. „Das Patientenhaus wird sicherlich ein Ort der Geborgenheit werden und darin wird ein ganz besonderer Geist wehen“, ist sich Andreesen sicher.

Bei der Akrobatik-Show ließen sich Thomas Gerl und Franz Bast gerne ins Geschehen einbinden, obwohl Moderatorin Evelyn Weigert von kleinen gesundheitlichen „Wehwehchen“ wusste. Die Tango-Tanzeinlage wird sicherlich vielemFrauen dazu animieren, ihre Männer zum Tangokurs zu schleppen, mutmaßte die Moderatorin.

Mit Walter Röhrl auf wilder Fahrt

Dank Evelyn Weigert wurde bei der Versteigerung die Spendensumme um weitere 16000 Euro aufgestockt. Dabei wechselten ein Trikot vom FC Bayern, Torwandhandschuhe von Manuel Neuer, eine Weinverköstigung am Neusiedlersee, ein Trikot der Nationalmannschaft, so wie ein Olympia-Trikot von Lindsey Vonn mit einem Paar neuester Völkl-Ski den Besitzer. Ersteigert wurden auch eine personalisierte Ansage für den Anrufbeantworter mit der deutschen Synchronstimme von Robert Redfort, ein Helikopterflug über Straubing, ein Eishockeytrikot der Nationalmannschaft, ein Kochabend bei Ludwig Mauerer, ein Tisch auf dem Oktoberfest und eine wilde Fahrt mit Walter Röhrl am Red Bull-Ring. Trainer Markus Weinzierl stellte ein Nachwuchstraining zur Verfügung, „möglichst bei einer erfolgreichen Mannschaft, bei der ich nichts kaputtmachen kann“. Hubert Blaim von Strabag AG trug mit einem Spendenscheck in Höhe von 3000 Euro ebenfalls zum ansehnlichen finanziellen Ergebnis bei.

Evelyn Weigert konnte in die zufriedenen Gesichter von Franz Bast und Thomas Gerl blicken. Man sei sehr froh und glücklich, dass so viele Spenden zugunsten der Leukämiehilfe Ostbayern zusammenkamen. Mit dem Ergebnis vom letzten Jahr, sei man jetzt ganz sicher im sechsstelligen Bereich.

Quelle Text und Bilder: Straubinger Rundschau

Bild 1: Thomas Gerl (links) und Franz Bast (rechts) luden zur zweiten Benefiz-Gala im Hotel Asam ein, um zusammen mit Moderatorin Evelyn Weigert wieder erfolgreich Spendengelder zugunsten der Leukämie-Hilfe Ostbayern zu sammeln.

Bild 2: Die Musiker der „Lounge Society“ sorgten nach dem offiziellen Teil für viel Stimmung auf dem Tanzparkett.