Aktuelles

Benefizkonzert "erspielt" 20.000 Euro für die Leukämiehilfe Ostbayern

Hätte ein Maler an diesem Sonntag das Paradies malen müssen, dann hätte er den Innenhof des Bischofshof am Dom GmbH auf jeden Fall als Vorlage nehmen können. Zugegeben, es gab einige kleine Tränen bei Monika und Herbert Schmalhofer sowie Tochter Stephanie Birnthaler, doch die sanfte Wehmut wich schnell der Freude. Zum einen, weil das Benefizkonzert "Blasmusik im Biergarten" mit Böhmisches Herzblut unter der Leitung von Christian Höcherl, Solotrompeter der Dresdner Philharmoniker, arrangiert von Sigi Feldmeier (@ Franz Oberling) und gesanglich begleitet von Lisa Grieß und Norbert Roßmann ein "voller Erfolg war" und den Innenhof ganz im Sinne der Besucherinnen und Besucher zur Freiluftkonzert-Bühne verwandelte, zum anderen, weil die Absicht, eine stattliche Spende an die Leukämiehilfe Ostbayern e.V. - Gemeinnützige Organisation überreichen zu können nicht nur erfüllt, sondern übertroffen werden, konnte. Gäste, Lieferanten, die Musiker und schließlich auch "die besten Mitarbeiter der Welt" spendeten gemeinsam mit "den Schmalhofers" 20.000 Euro für die Projekte der Leukämiehilfe. Fast vergessen war in der lauschigen Spätsommernacht der eigentliche Hintergrund des Anlasses: Ende September endet die "Ära Schmalhofer" im Bischofshof am Dom nach 34 Jahren. Danke, liebe Monika, danke, liebe Steffi, danke, lieber Herbert, für zahlreiche unvergessliche Stunden Heimat, Herz, Zuhören, Verwöhnen, Genuss und Umsorgen...

Fotos: Hans-Christian Wagner