Aktuelles Förderer LEO-Sportzentrum

KDFB Deuerling-Waldetzenberg überreicht 1.000 Euro

Der Frauenbund Deuerling-Waldetzenberg hat sich ins Programm geschrieben, den gesamten Überschuss der während eines Jahres durch verschiedene Aktionen oder Kaffee- und Kuchenverkauf erwirtschaftet wird, wieder an soziale Einrichtungen zu spenden. Dabei versuchen wir immer unseren Blick auf die Heimatgemeinde und die Region zu richten, berücksichtigen aber auch Probleme in Europa oder in Entwicklungsländern und helfen bei unvorhergesehenen Katastrophen.

Im August 2019 fand in Deuerling das Brückenfest statt. Der Frauenbund hat hier den Kaffee- und Kuchenverkauf übernommen. Über 50 wunderschöne und sehr gute Kuchen und Torten wurden von vielen Mitgliedern gebacken und gänzlich verkauft. Bei einem wunderschönen Tag erfreuten sich nicht nur die Besucher des Festes an den Spezialitäten, sondern die große ehrenamtliche Einsatzbereitschaft der vielen Frauen bestätigte auch den guten Zusammenhalt in unserem Verein.

Am Ende des Tages zeigte der gute Erlös, dass sich unsere Arbeit gelohnt hatte. 1.000,- € davon wollen wir der Leukämiehilfe-Ostbayern für das Projekt ,,Sport- und Bewegungszentrum" spenden.

Wir sind überzeugt, dass körperliche Betätigung, Gemeinschaftserfahrung, Kraft und Ausdauer, Selbstbestätigung und der Aufenthalt an frischer Luft eine Krebstherapie wesentlich unterstützen können. Natürlich haben auch von unseren Mitgliedern schon einige Erfahrungen mit Ihrer Einrichtung machen müssen. Da die Resonanz immer sehr positiv war, sich alle sehr gut versorgt und aufgehoben wussten und nur lobend über Therapie, Personal und Einrichtung gesprochen haben, wollen wir das geplante Projekt in unserer Region gerne unterstützen.

Wir freuen uns, wenn wir einen kleinen Beitrag dazu beitragen können.

 

Text: KDFB Deuerling-Waldetzenberg

v.l.n.r. Edeltraud Hofmann, Anni Hofbauer (KDFB Deuerling-Waldetzenberg), Professor Karl Hermann Wiedmann (Vorstandsmitglied Leukämiehilfe Ostbayern) Foto: H.C. Wagner