Aktuelles Spenden

Rund 1000 Gymnasiasten liefen für den guten Zweck

Das Goethe-Gymnasium überreichte einen Spendenscheck in Höhe von 8000 Euro an die Leukämiehilfe Ostbayern. Die Spende stammt vom 8. Sponsorenlauf der Schule, der insgesamt 16 108 Euro erlöste. Im Juli liefen etwa 1000 Gymnasiasten der fünftenbis elften Klasse für einen guten Zweck. Die Sportlehrer und Organisatoren Alexandra Dollinger und Uli Ruckdäschel ließen im Stadtpark eine 480 Meter lange Runde abstecken. Die Schüler suchten sich Sponsoren, die pro Runde einen Betrag spenden und hielten die gelaufene Strecke auf einer Laufkarte fest. „Die Laufleistung sollte honoriert werden. Es ging nicht darum, wer  am meisten läuft“, betonte Dollinger. Als Gäste interviewten die Gymnasiasten vier Spieler und den Coach des Kooperationspartners Eisbären Regensburg. Die Leukämiehilfe Ostbayern nutze die Spende, um die  Erweiterung des Patientenhauses am Universitätsklinikum um ein Sport- undBewegungszentrum für Krebspatienten zu finanzieren, sagte der Vorsitzende, Reinhard Andreesen. Der zweite Teil des Spendenerlöses geht an ein Projekt nach Brasilien, in dem Straßenkindern das Frühstück finanziert wird.

(Text und Foto MZ: Luis Münch)

v.l.n.r.: R. Andreesen. U. Ruckdäschl, A. Dollinger, A-M. Thurow, B. Rothauscher, M. Thurow