Aktuelles

Staatsminister Bernd Sibler zu besuch im Patienten- und Angehörigenhaus

Bernd Silber, bayerischer Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, ist der Leukämiehilfe Ostbayern e.V. - Gemeinnützige Organisation seit langem als Botschafter eng verbunden. Nachdem er bei der Eröffnung des Patientenhauses im Sommer 2018 verhindert war, fand er jetzt Zeit für einen eingehenden Besuch bei Prof. Dr. Reinhard Andreesen, Vorsitzender der Leukämiehilfe Ostbayern e.V., um sich nicht nur das Haus anzusehen, sondern sowohl ein Gespräch mit einem Gast zu führen, der das Angebot nutzt, um seiner auf der Intensivstation behandelten Frau nahe zu sein, als auch das Team näher kennen zu lernen. Zum Gespräch und zum Gruppenbild mit dem besonderen Gast fanden sich ein: Anna-Maria Thurow, Geschäftsführerin der Leukämiehilfe Ostbayern e.V. - Gemeinnützige Organisation, Prof. Dr. Wolfgang Herr, Forschungsdekan des Universitätsklinikum Regensburg - UKR, Sebastian Meier, Leiter der Physiotherapeutischen Abteilung am Universitätsklinikum Regensburg - UKR, Sozialpädagogin Sophia Goula, zuständig für die Kinder und Familiensprechstunde im Haus, Ingrid Schön, Psychoonkologin, und Sandra Windschüttel, die als onkologlische Lebensqualitätslotsin Erkrankten hilft, mit der besonderen Lebenssituation umzugehen bzw. sich trotz Erkrankung und Therapie im Leben zurecht zu finden

v.l.n.r.: R. Andreesen, A. Thurow, W. Herr, B. Sibler, S. Meier, S. Goula, I. Schön, S. Windschüttl Foto: UKR/Johannes Beutler